Software Engineering

Serverless

Industrien

Banken & Versicherungen

Öffentlicher Sektor

Transport & Logistik

Automobil & produzierendes Gewerbe

Sei Teil unserer Community

Arbeit als Cloud Consultant

Kundenstory

Multi-Cloud Backup-Lösung für Europas größte Drogeriemarktkette

Branche

Retail

Segement

Drogerie

Firmengröße

56.500 (2021)

Firmenumsatz

12,15 Mrd. € (2022)
P

Multi-Cloud Backup-Architektur

Erhöht Stabilität und die Sicherheit des gesamten Systems.

P

Kosteneinsparungen

Durch zentrale Steuerung der IT-Infrastruktur.

P

Enablement

Interne Entwicklungsprojekte wurden deutlich beschleunigt und die Qualität verbessert.

P

Agilität und Robustheit

Cloud-nativen Technologien und modernen Konzepten für die Infrastrukturprogrammierung.

P

Sichere IT-Umgebung

Schlüsselbereichen wie Backup, Monitoring und Ressourcenmanagementvon zentralem IT-Team übernommen.

P

Modernisierung der Infrastruktur

Wartbarkeit und Flexibilität erhöht, was wiederum die Effizienz steigert und weitere Kosteneinsparungen ermöglicht.

In A Nutshell:

Das Multi Cloud Projekt wurde in Partnerschaft mit einer der größten Drogeriemarktketten Europas realisiert. Azure Experten von Pexon arbeiteten eng mit dem zentralen IT Team des Kunden zusammen, das eine Vielzahl von internen Applikations-Teams in Bereichen wie Security, Infrastruktur, Cloud Ressourcenprovisionierung und Monitoring unterstützt. Das Hauptziel war die Weiterentwicklung und Optimierung der IT-Infrastruktur.

Vor dem Projekt bestand die Gelegenheit, die IT-Infrastruktur weiter zu standardisieren und eine ganzheitliche Backup-Lösung für die Multi-Cloud-Architektur einzuführen. Pexon Consulting unterstütze bei der Modernisierung des bestehenden Terraform-Stacks und die Implementierung einer umfassenden Multi-Cloud-Backup-Lösung.

Das Projekt brachte mehrere signifikante Verbesserungen: Reduzierung der Application-Downtime, Optimierung der Backup-Kosten und eine deutliche Beschleunigung des Daten-Transfers. Diese Ergebnisse haben dem Kunden eine leistungsfähigere und resiliente IT-Infrastruktur ermöglicht und die interne Expertise nachhaltig gestärkt.

Herausforderungen:

  • Fehlende Backup-Architektur: Bislang existierte keine zentrale Backup-Strategie für VMs und Datenbanken über Multi-Cloud und On-Prem-Umgebungen. Dies erforderte die Einführung einer robusten Backup-Architektur.

  • Multi-Cloud-Komplexität: Die Nutzung von Azure und GCP bringt die Herausforderung der komplexen Netzwerkarchitektur und Kommunikation zwischen den Services mit sich.

  • Fehlende Kapazität bei Applikationsteams: Interne IT-Teams fehlen die notwendigen Infrastrukturkenntnisse und Kapazität. Diese Herausforderung verstärkt die Notwendigkeit eines robusten zentralen Shared-IT-Services.

  • Fehlendes Monitoring: Aufgrund von Kapazitätsbeschränkungen können die internen Abteilungen kein eigenes Monitoring implementieren, was die Last und Verantwortung auf das Shared IT-Team verschiebt.

  • Datentransfer-Geschwindigkeit: Ein weiterer Fokus liegt auf der Beschleunigung des Daten-Transfers, um Geschäftsprozesse zu optimieren.

  • Skalierung der Systeme: Aufgrund der globalen Expansion und der steigenden Anzahl von Systemen und Nutzern ist eine skalierbare Infrastruktur erforderlich. Die Herausforderung besteht darin, diese Skalierung effizient und nahtlos zu managen.

  • Application-Downtime: Die Minimierung der Ausfallzeiten von Applikationen ist eine ständige Herausforderung, insbesondere während des Modernisierungsprozesses.

  • Sicherheit & Wartung: Die Implementierung einer robusten Sicherheitsarchitektur für Daten und Applikationen ist essenziell. Die teilweise gewachsenen Strukturen erzeugen einen hohen Wartungsaufwand und die Notwendigkeit für Modernisierung.

Lösungen:

  • Multi-Cloud Backup-Architektur: Mit Veeam wurde eine Multi-Cloud Backup-Architektur und Strategie entwickelt. Dies adressiert die fehlende zentrale Backup-Strategie und bietet einen konsistenten, sicheren Datenbackup-Prozess über alle Plattformen hinweg.

  • PowerShell für Datenübernahme: Ein PowerShell-Skript wurde implementiert, um nicht normalisierte, dynamische Daten aus MS Dynamics sicher zu übernehmen. Diese Lösung erlaubt eine cloud-native Kopierstrategie und hält die Produktions- und Entwicklungs-/Testumgebungen getrennt.

  • Terraform-Optimierung: Die Terraform-Stacks wurden modularisiert, modernisiert und refaktorisiert, um die Skalierbarkeit und Wartbarkeit zu verbessern. Diese Änderungen fördern eine schnellere Bereitstellung und einfacheres Management der Infrastruktur.

  • Monitoring-System: Ein zentrales Monitoring-System wurde implementiert, um Kapazitätsprobleme der internen Abteilungen zu entlasten. Das System vereinheitlicht die Überwachung über verschiedene Clouds und On-Prem-Systeme.

  • Kompetenz-Aufbau: Ein Schulungsprogramm wurde entwickelt, um das interne IT-Team in Cloud- und Infrastrukturmanagement zu schulen. Dadurch wird der Core Pain der fehlenden internen Kompetenz gemildert.

  • Security-Überprüfung: Ein kontinuierlicher Sicherheitsüberprüfungsprozess wurde etabliert, um Risiken zu minimieren. Dies adressiert den Punkt der Sicherheit in einer komplexen Multi-Cloud-Umgebung.

  • Automatisierter Datentransfer: Durch den Einsatz von ETL-Pipelines wurde der Datentransfer automatisiert und beschleunigt. Dies verbessert die Effizienz der Datenbewegung zwischen verschiedenen Systemen.

Ergebnisse:

Das Projekt brachte wesentliche Verbesserungen in verschiedenen Schlüsselbereichen der IT-Infrastruktur. Im Folgenden finden Sie eine kurze Übersicht über die erreichten Meilensteine. Insgesamt hat das Projekt zu einer leistungsstarken, skalierbaren und kosteneffizienten IT-Lösung geführt, die den Ansprüchen mittelständischer Unternehmen mehr als gerecht wird.

Multi-Cloud Backup-Architektur (Azure, GCP, Private): Ein maßgeschneidertes Backup-System wurde eingeführt, um die Datensicherung in verschiedenen Clouds und firmeneigenen Servern zu optimieren. Dies hat die Stabilität und die Sicherheit des gesamten Systems erhöht.

Kosteneffizienz: Die zentrale Steuerung der IT-Infrastruktur hat zu einer sinnvollen Verteilung der Ressourcen und dadurch zu Kosteneinsparungen geführt.

Enablement: Durch die Schaffung von zentralen Strukturen und die Förderung von Know-How wurden interne Entwicklungsprojekte deutlich beschleunigt und die Qualität verbessert.

Agilität und Robustheit: Mit dem Einsatz von Cloud-nativen Technologien und modernen Konzepten für die Infrastrukturprogrammierung konnte die Entwicklung beschleunigt und die Systeme robuster gestaltet werden.

Zentrales IT-Team: Das zentrale IT-Team des Kunden die Steuerung von Schlüsselbereichen wie Backup, Monitoring und Ressourcenmanagement übernommen. Dies sorgt für eine effiziente und sichere IT-Umgebung.

Modernisierung der Infrastruktur: Eine gründliche Überarbeitung und Modernisierung des bestehenden Systems hat die Wartbarkeit und Flexibilität erhöht, was wiederum die Effizienz steigert und weitere Kosteneinsparungen ermöglicht.

Technology Stack:

  • GCP: Einige Systeme

  • Azure: Microsoft Dynamics, Datenübernahme

  • On-Premise Data Center:

  • Powershell

  • Terraform

  • Veeam Data Platform

Warum Pexon Consulting?

Pexon Consulting hat sich voll und ganz Ihrem Erfolg verschrieben und wir glauben daran, dass wir immer für jeden unserer Kunden die Extrameile gehen:

PexonConsulting 32 min

Hingabe zum Erfolg

Wir glauben, dass Erfolg dreifach ist: für unsere Kunden, ihre Kunden und die Gemeinschaften, die sie beeinflussen.
PexonConsulting 33 min

Fokus auf Leistung

Wir werden Ihr engagierter Partner. Das bedeutet, dass wir ein Projekt erst dann abschließen, wenn sowohl Sie als auch wir zu 100 % zufrieden sind.

PexonConsulting 31 min

Engineering mit Leidenschaft

Wir sind ein Netzwerk von Innovatoren. Wir entwickeln mutige Lösungen für die kompliziertesten Herausforderungen unserer Kunden.

Sie suchen einen Partner für Ihr Projekt?

Wir geben unser Bestes, um Sie zufrieden zu stellen.

Kostenloses Handbuch: ESG Reporting

Von Grundlagen bis zum automatisierten Report – Alles, was Sie wissen müssen.