Software Engineering

Serverless

Industrien

Banken & Versicherungen

Öffentlicher Sektor

Transport & Logistik

Automobil & produzierendes Gewerbe

Sei Teil unserer Community

Arbeit als Cloud Consultant

Kundenstory

Endkundenversicherung – Java Migration in die AWS Cloud

Modernisierung einer Java Legacy-Anwendung mit einer Microservice-Architektur und AWS Cloud.

Industrie

FSI

Branche

Insurance

Firmengröße

>1000 Mitarbeiter

Firmenumsatz

3,9 Mrd. EUR
P

Erhöhte Wartbarkeit der IT-Infrastruktur

P

Kostenersparnis durch eine moderne Datenbankarchitektur

P

Erhöhte Performance und Skalierbarkeit durch die Modernisierung der Java Applikation

P

Stabile Infrastruktur durch Infrastructure as Code (Terraform)

P

Schnellere Release-Zyklen durch CI/CD

P

Verbesserten Skalierbarkeit durch Containerisierung

In a Nutshell:

  • Branche: Versicherung

  • Das Team:  Personen – 1 Projektleiter, 1 Cloud Architekt und 4 Cloud Engineers / Entwickler

Die Java-Migration in die AWS-Cloud wird in der Versicherungsindustrie immer wichtiger, um die digitale Transformation zu unterstützen. Unternehmen können von der Skalierbarkeit und Flexibilität der Cloud profitieren, um ihre Anwendungen und Daten sicher zu speichern und zu verwalten. Durch die Migration können Versicherungsunternehmen auch ihre Kosten reduzieren und ihre IT-Infrastruktur modernisieren.

Projekt-Zusammenfassung:

Für die Migration einer Java-Legacy-Anwendung auf AWS wurden zunächst eine Bestandsanalyse durchgeführt, um festzustellen, welche Teile der Anwendung auf die Cloud migriert werden sollen. Dabei sollten auch Abhängigkeiten und Interaktionen mit anderen Systemen berücksichtigt werden. Das Ziel der Migration sollte die Modernisierung der Infrastruktur, die Verbesserung der Skalierbarkeit und die Erhöhung der Verfügbarkeit und Ausfallsicherheit sein. Durch die Migration konnten auch Kosten reduziert und die Möglichkeit zur Einführung neuer Funktionen erleichtert werden.

Das Entwicklungsteam besteht aus fünf Personen, angeführt von einem Projektleiter und vier Cloud Engineers/Entwicklern. Das Team ist spezialisiert auf die Entwicklung von Cloud-nativen Anwendungen und hat Erfahrung in der Migration von Legacy-Anwendungen in die Cloud. Es arbeitet eng zusammen, um sicherzustellen, dass die Projekttermine und Ziele erreicht werden, während gleichzeitig die höchsten Standards bei der Entwicklung und Implementierung von Cloud-Anwendungen eingehalten werden.

Herausforderungen:

Der Kunde hatte verschiedene Herausforderungen mit der aktuellen Infrastruktur und hat sich daher entschlossen, die Applikation zu modernisieren und in die AWS Cloud zu migrieren, im Folgenden sind die Herausforderungen des Kunden zusammengefasst:

End of Support für die Hardware der Vertriebsinfrastruktur:

Die Auslaufphase von Hardware in der Vertriebsinfrastruktur ist die Hauptmotivation für eine Migration in die AWS-Cloud. Ohne Unterstützung und Wartung besteht ein höheres Risiko für Ausfälle und Sicherheitsprobleme. Die Beschaffung neuer Hardware ist teuer und die Modernisierung der Infrastruktur sehr zeitaufwändig. Eine Migration in die AWS-Cloud ist daher eine attraktive Option, um die Infrastruktur für den Vertrieb schnell und effektiv zu modernisieren und die Verfügbarkeit und Skalierbarkeit der Anwendungen zu erhöhen.

Hohe Oracle Datenbank Kosten:

Die hohen Kosten der Oracle-Datenbank machen sie für viele Unternehmen zu einer unattraktiven Option. Eine Migration auf eine Open-Source-Datenbank wie Postgres kann erhebliche Einsparungen bringen.

Verbesserung der Wartbarkeit:

Eine Cloud-Migration kann die Wartbarkeit der Datenbank verbessern, da Cloud-Dienste automatisch gewartet werden und die Verwaltung der Datenbankinfrastruktur vereinfacht wird. Eine verwaltete Datenbankinfrastruktur wie Amazon RDS ermöglicht es, sich auf die Anwendungsentwicklung zu konzentrieren.

Cloud Strategie:

Die Cloud-Migration ist Teil der Unternehmensstrategie, um sich auf Kernkompetenzen zu konzentrieren und die digitale Transformation zu unterstützen. Durch die Migration in die Cloud können Unternehmen schnell auf veränderte Anforderungen reagieren und eine agile und innovative Kultur fördern.

Lösungen:

Die Modernisierung einer Java Legacy-Anwendung mit einer Microservice-Architektur und AWS Cloud bietet viele Vorteile. Die Migration ermöglicht die Skalierung, Ausfallsicherheit und Flexibilität von Cloud-nativen Anwendungen und verbessert die Effizienz von Entwicklungs- und Betriebsprozessen. Das Ziel ist es, die Anwendung für die Zukunft fit zu machen und eine moderne, wartbare und sichere Architektur bereitzustellen.

Das Team hat dabei folgende Themen umgesetzt:

  • Modernisierung der Java-Anwendung: Die Java-Anwendung wird an die Anforderungen einer Cloud-nativen Architektur angepasst, um die Skalierbarkeit, Verfügbarkeit und Wartbarkeit der Anwendung zu verbessern. Hierfür werden u.a. das Session-Handling auf Redis umgestellt und Active MQ durch SQS ersetzt.

  • Containerisierung der Anwendung: Die Umstellung einer Java-Monolithen-Anwendung auf eine Microservice-Architektur bietet viele Vorteile, einschließlich einer verbesserten Skalierbarkeit, Flexibilität und Wartbarkeit. Die Containerisierung der Anwendung ermöglicht auch eine effektive Verwaltung von Abhängigkeiten und eine saubere Trennung von Anwendung und Infrastruktur.

  • Helm Chart Deployment auf Kubernetes EKS: Um die Anwendung in der Cloud zu betreiben, wird eine Kubernetes-Orchestrierung mit EKS verwendet. Hierfür werden Helm Charts verwendet, um die Bereitstellung der Anwendung zu automatisieren und zu vereinfachen.

  • Migration auf EKS: EKS bietet eine zuverlässige, skalierbare und flexible Infrastruktur für Cloud-native Anwendungen. EKS stellt eine automatisierte Kubernetes-Umgebung bereit, die das Deployment und die Verwaltung von Containern vereinfacht und automatisiert. Durch die Verwendung von EKS können Entwickler und Betreiber die Anwendung einfach skalieren, überwachen und verwalten.

  • Umstellung von Oracle auf AWS Aurora: Die Datenbank wird von Oracle auf AWS Aurora umgestellt, um Kosten zu reduzieren und die Skalierbarkeit der Datenbankinfrastruktur zu erhöhen. Aurora ist eine verwaltete, skalierbare und sichere Datenbank, die in der Cloud betrieben werden kann.

  • Provisionierung der Infrastruktur mit Terraform und Terragrunt: Die Infrastruktur wird mit Terraform und Terragrunt provisioniert, um eine automatisierte und reproduzierbare Bereitstellung von Infrastrukturressourcen zu gewährleisten. Dadurch können Änderungen an der Infrastruktur schnell und sicher bereitgestellt werden.

Ergebnisse:

Der Kunde konnte durch die Modernisierung der Applikation und die Migration in die AWS Cloud folgende Ergebnisse erzielen.

Erhöhte Wartbarkeit der IT-Infrastruktur:

Die Migration in die AWS-Cloud hat auch die Wartbarkeit der IT-Infrastruktur verbessert. Die Cloud ermöglicht auch eine bessere Überwachung und Protokollierung der Infrastruktur, was zu einer schnelleren Fehlerbehebung und Problemlösung führt.

Kostenersparnis durch eine moderne Datenbankarchitektur:

Die Migration auf eine moderne Datenbankarchitektur mit AWS Aurora Postgres ermöglicht es, die Infrastrukturkosten zu senken. Durch die Migration auf eine moderne Datenbankarchitektur kann auf die teure Oracle-Datenbank verzichtet werden. Dies führt zu erheblichen Einsparungen bei den Lizenz- und Wartungskosten.

Erhöhte Performance und Skalierbarkeit durch die Modernisierung der Java Applikation:

Die Modernisierung der Java-Anwendung hat zu einer höheren Performance geführt. Die Containerisierung der Anwendung ermöglicht eine effektive Ressourcennutzung und verbessert die Skalierbarkeit und Verfügbarkeit der Anwendung.

Stabile Infrastruktur durch Infrastructure as Code (Terraform):

Die Verwendung von Infrastructure-as-Code-Tools wie Terraform hat die Robustheit der Cloud-Infrastruktur erhöht. Eine automatisierte Infrastruktur-Provisionierung ermöglicht eine reproduzierbare und konsistente Bereitstellung von Ressourcen und reduziert die Fehlerrate bei der Bereitstellung.

Schnellere Release-Zyklen durch CI/CD:

Die Einführung einer CI/CD-Pipeline hat die Release-Zyklen der Anwendung beschleunigt. Die automatisierte Bereitstellung von Änderungen hat die Entwicklungszeit reduziert und die Möglichkeit zur schnellen Einführung neuer Funktionen erhöht.

Technology Stack:

  • Terraform, Terragrunt

  • Java, JEE, Tomcat, ActiveMQ, SOAP

  • Docker, Kubernetes, Helm

  • GitLab CI

  • ELK Stack

  • Nexus

  • AWS Aurora Postgres, AWS SQS, AWS ElastiCache

Warum Pexon Consulting?

Pexon Consulting hat sich voll und ganz Ihrem Erfolg verschrieben und wir glauben daran, dass wir immer für jeden unserer Kunden die Extrameile gehen:

PexonConsulting 32 min

Hingabe zum Erfolg

Wir glauben, dass Erfolg dreifach ist: für unsere Kunden, ihre Kunden und die Gemeinschaften, die sie beeinflussen.
PexonConsulting 33 min

Fokus auf Leistung

Wir werden Ihr engagierter Partner. Das bedeutet, dass wir ein Projekt erst dann abschließen, wenn sowohl Sie als auch wir zu 100 % zufrieden sind.

PexonConsulting 31 min

Engineering mit Leidenschaft

Wir sind ein Netzwerk von Innovatoren. Wir entwickeln mutige Lösungen für die kompliziertesten Herausforderungen unserer Kunden.

Ihre Ansprechpartner

Schicken Sie uns eine Nachricht über das Kontaktformular unserer Kontaktseite und wir werden uns innerhalb weniger Arbeitstage mit Ihnen in Verbindung setzen. Alle übermittelten Informationen werden vertraulich behandelt.

Sie suchen einen Partner für Ihr Projekt?

Wir geben unser Bestes, um Sie zufriedenzustellen.