Software Engineering

Serverless

Enterprise DevOps

Industrien

Banken & Versicherungen

Öffentlicher Sektor

Transport & Logistik

Automobil & produzierendes Gewerbe

Angebote

Pilotprojekt - OpenAI

Pilotprojekt - ESG Data Platform

Pilotprojekt - Cloud Landing Zone

Whitepaper - Enterprise ChatGPT in der Praxis

Whitepaper OpenaI Quer transparent

Enterprise ChatGPT in der Praxis

Sei Teil unserer Community

Arbeit als Cloud Consultant

Kundenstory

.NET Modernisierung und Migration mehrerer Applikationen 

 von komplexen Energie-Lösungen von Windows Servern auf AWS EKS

Industrie

Energy

Firmenumsatz

13 Mrd. €

Firmengröße

> 10.000 Mitarbeiter
P

Verbesserte Leistung

Durch die Modernisierung und Migration der Applikationen auf eine Cloud-Plattform wie AWS EKS wurde die Leistung erheblich verbessert.

P

Verbesserte Skalierbarkeit

Durch die Modernisierung und Migration der Applikationen auf eine Cloud-Plattform wie AWS EKS wurde die Skalierbarkeit erheblich verbessert. 

P

Kosteneinsparungen

Migration von der teuren Oracle-Datenbank auf Aurora-PostgreSQL in AWS RDS ermöglicht erhebliche Kosteneinsparungen.

P

Verbesserte Wartbarkeit und Sicherheit

Die Modernisierung der Applikationen durch Containerisierung und die Einführung einer Microservice-Architektur erleichtert die Wartung.

P

Effizientere Teamkommunikation und Zusammenarbeit

Die Umstellung auf eine moderne Cloud-Architektur erleichtert die Zusammenarbeit.

P

Einhaltung von Best Practices und Standards

Durch die Modernisierung und Migration der Applikationen können veraltete Praktiken und fehlende Namenskonventionen überarbeitet werden.

In a Nutshell:

  • Setup: SCRUM
  • Team Größe: 1 Squad aus 4 Teams, 15 Mitarbeiter
  • Rolle(n):
    • Cloud Architekten
    • Software Developer
    • Infrastructure & DevOps Engineers

Das Hauptziel des Projekts ist es, die Cloud-Strategie der Firma voranzutreiben und ihre Applikationen bis zu festgelegten Deadlines in die AWS Cloud zu migrieren. Die IT-Landschaft besteht aus vielen kleinen Applikationen sowie einigen sehr komplexen Applikationen mit großen Datenmengen.

Die Applikation ermöglicht die Planung und Steuerung von Kraftwerksfahrplänen, wie z.B. Gas- und Kohlekraftwerke, die hoch- und runtergefahren werden müssen. Andere Applikationen unterstützen den Strom- und Energiehandel, indem sie Auktionen, An- und Verkäufe und komplexe Matching Prozesse koordinieren.

Das Projekt beinhaltet die Modernisierung verschiedener .NET-Applikationen durch Containerisierung und die Einführung einer Microservice-Architektur. Die Migration erfolgt nicht durch einfaches Lift & Shift, sondern durch Refactoring und Replatforming der Applikationen.

Herausforderungen:

  • Die .NET-Applikationen waren bisher auf alten Windows Servern gehostet, was zu Leistungseinbußen und Wartungsproblemen führte.

  • Viele der Applikationen verwendeten veraltete SQL-Anweisungen, ohne das Entity Framework zu nutzen, was die Effizienz und Skalierbarkeit beeinträchtigte.

  • Es gab keine konsistente Anwendung von Namenskonventionen, Standards und Best Practices innerhalb der verschiedenen Applikationen.

  • Es gab Kommunikationsprobleme zwischen verschiedenen Teams wie DevOps, Softwareentwicklung, Plattform-Team, Datenbankadministratoren und Fachabteilungen.

  • Die Migration der Cloud-Infrastruktur auf eine andere Cloud-Plattform war ein wichtiger Bestandteil des Projekts.

  • Die hohen Kosten der Oracle-Datenbank waren ein weiterer Beweggrund für die Migration.

  • Das Management von Applikations-Downtimes während Migrationen

  • Druck die bestehende Infrastruktur von Windows Server auf AWS Elastic Kubernetes Service (EKS) umzustellen

Lösungen:

  • Die Modernisierung der .NET-Applikationen erfolgt durch Containerisierung und Implementierung einer Microservice-Architektur

  • Migration der Infrastruktur von Windows-Server auf AWS Elastic Kubernetes Service (EKS)

  • Das Projekt ermöglicht durch Nutzung von modernen Technologien mehr Spielraum für die Entwickler und fördert die Befähigung der Entwicklungsteams

  • Nutzung von einem Migration-Framework inkl. definiertem Projektplan, Leitlinien und einem Handbuch für typische Migrationsprobleme und die Vermeidung potenzieller Fehler

  • Die Umstellung der Datenbank von Oracle auf (Aurora-)PostgreSQL in AWS RDS

  • Datenbankmigrationen erfolgen mithilfe einer mittels Terraform und Azure DevOps erstellten Pipeline, die Infrastruktur wie z.B. Database Migration Service Aufgaben und Replikationsinstanzen bereitstellt, ausführt und einfach überwachen lässt

  • Nutzung des AWS Schema Conversion Tool zur Sicherstellung der reibungslosen Umstellung auf Aurora-PostgreSQL Datenbanken

  • Die Migrationsgeschwindigkeit hängt von der Softwarequalität der verschiedenen Applikationen ab, insbesondere sollten folgende Themen geklärt werden: Abhängigkeiten wie File Shares und Drittanbieter-Applikationen, APIs, Nutzung verschiedener Protokolle, Testabdeckung sowie Datenbankänderungen je nach Quell- und Zieldatenbank

  • Einheitliche Verwendung von Terraform in allen Applikationsteams, einschließlich Namenskonventionen und Best Practices für alle Komponenten

Ergebnisse:

Verbesserte Leistung und Skalierbarkeit: Durch die Modernisierung und Migration der Applikationen auf eine Cloud-Plattform wie AWS EKS wurde die Leistung und Skalierbarkeit der Applikationen erheblich verbessert, was zu einer schnelleren Verarbeitung und Anpassung an steigende Anforderungen an die Applikation geführt hat.

Kosteneinsparungen: Die Migration von der teuren Oracle-Datenbank auf Aurora-PostgreSQL in AWS RDS ermöglicht erhebliche Kosteneinsparungen bei den Datenbankgebühren.

Verbesserte Wartbarkeit und Sicherheit: Die Modernisierung der Applikationen durch Containerisierung und die Einführung einer Microservice-Architektur erleichtert die Wartung und Aktualisierung einzelner Komponenten, ohne dass das gesamte System betroffen ist. Das Operations Team kann somit die Arbeitslast und Komplexität deutlich reduzieren.

Effizientere Teamkommunikation und Zusammenarbeit: Die Umstellung auf eine moderne Cloud-Architektur erleichtert die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Teams wie DevOps, Softwareentwicklung, Plattform-Team, Datenbankadministratoren und Fachabteilungen, indem sie einheitliche Prozesse und Tools nutzen können, was wiederum zu einer schnelleren Entwicklung und Fehlerbehebung führt.

Einhaltung von Best Practices und Standards: Durch die Modernisierung und Migration der Applikationen können veraltete Praktiken und fehlende Namenskonventionen überarbeitet werden, um die Einhaltung von Best Practices und Standards zu gewährleisten. Dies führt zu einer besseren Codequalität, einfacherer Wartung und einer insgesamt höheren Effizienz der Applikationen.

Technology Stack:

  • Terraform

  • C#/.Net

  • Oracle On-Prem, (Aurora-)PostgreSQL in AWS RDS

  • AWS Database Migration Service

  • Azure DevOps

  • EKS/Helm

  • Windows Server 2012-Aktuell(On-Prem und EC2)

Warum Pexon Consulting?

Pexon Consulting hat sich voll und ganz Ihrem Erfolg verschrieben und wir glauben daran, dass wir immer für jeden unserer Kunden die Extrameile gehen:

PexonConsulting 32 min

Hingabe zum Erfolg

Wir glauben, dass Erfolg dreifach ist: für unsere Kunden, ihre Kunden und die Gemeinschaften, die sie beeinflussen.
PexonConsulting 33 min

Fokus auf Leistung

Wir werden Ihr engagierter Partner. Das bedeutet, dass wir ein Projekt erst dann abschließen, wenn sowohl Sie als auch wir zu 100 % zufrieden sind.

PexonConsulting 31 min

Engineering mit Leidenschaft

Wir sind ein Netzwerk von Innovatoren. Wir entwickeln mutige Lösungen für die kompliziertesten Herausforderungen unserer Kunden.

Ihre Ansprechpartner

Schicken Sie uns eine Nachricht über das Kontaktformular unserer Kontaktseite und wir werden uns innerhalb weniger Arbeitstage mit Ihnen in Verbindung setzen. Alle übermittelten Informationen werden vertraulich behandelt.

Sie suchen einen Partner für Ihr Projekt?

Wir geben unser Bestes, um Sie zufriedenzustellen.