Software Engineering

Serverless

Industrien

Banken & Versicherungen

Öffentlicher Sektor

Transport & Logistik

Automobil & produzierendes Gewerbe

Sei Teil unserer Community

Arbeit als Cloud Consultant

Kundenstory

AWS als Wegbereiter: Umstellung kritischer Energiehandels-Infrastrukturen für deutschen Stromversorger

Branche

Energie

Segment

Energiehandel

Firmengröße

> 20.000 Mitarbeiter

Firmenumsatz

> 13 Mrd. Euro
P

Verbesserte Sicherheit und Ausfallsicherheit

durch Cloud Migration.

P

Transparentere, wiederholbare Infrastrukturanpassungen und Deployments

durch Terraform Einführung.

P

Produktivitätssteigerung

Schnellere, stabilere IT-Prozesse nach Cloud-Überführung.

P

Skalierbarkeit

Hochverfügbare, flexibel anpassbare Cloud-Lösung.

P

Fokus auf Innovation

IT-Team konzentriert sich auf zukunftsorientierte Themen.

P

IT-Optimierung

Gesamtverbesserung in Sicherheit, Skalierbarkeit und Effizienz.

PexonConsulting 60 min

Cloud- und KI-Technologien revolutionieren die Energiewirtschaft

In einer Zeit tiefgreifender Veränderungen in der Energiewirtschaft spielen Cloud- und KI-Technologien eine immer wichtigere Rolle. Bevor wir uns einem spezifischen Anwendungsfall in unserer Kundenreferenz zuwenden, ist es wichtig, die aktuellen Trends in der Energiewirtschaft zu verstehen.

Die Energiewirtschaft steht vor einer umfassenden Transformation, die von Megatrends wie der Marktliberalisierung, der Energiewende und vor allem der Digitalisierung getrieben wird. Diese Entwicklungen haben zu einer neuen Ära der Dezentralisierung und der verstärkten Nutzung erneuerbarer Energien geführt. Cloud Computing und Künstliche Intelligenz (KI) erweisen sich in diesem Zusammenhang als Schlüsselelemente, die nicht nur eine flexible und skalierbare IT-Infrastruktur bieten, sondern auch Innovation und Agilität fördern, um den Weg für neue Geschäftsmodelle in der Energiewirtschaft zu ebnen.

In einem Markt, der zunehmend von schnellen Veränderungen und hohen Sicherheitsanforderungen geprägt ist, ermöglicht die Cloud-Technologie den Energieversorgern, ihre Kapazitäten effizient an die schwankende Nachfrage anzupassen und schnell auf Marktentwicklungen zu reagieren. Mit der zunehmenden Bedeutung von Cloud Computing steigt auch die Relevanz von KI-Technologien in der Energiewirtschaft. KI bietet die Möglichkeit, komplexe Datenmengen zu analysieren und zu nutzen, um Prozesse zu optimieren und innovative Lösungen zu entwickeln. Durch den Einsatz von Cloud-basiertem Cognitive Computing und Analytics können Energieunternehmen im Rahmen ihrer digitalen Transformation interessante Potenziale heben.

Erfolgreiche Beispiele wie die Migration kritischer Infrastrukturen in die Cloud zeigen, dass eine gezielte Cloud-Strategie in Kombination mit fortschrittlichen KI-Anwendungen entscheidend ist, um Wettbewerbsvorteile zu sichern und regulatorische Anforderungen zu erfüllen. In dieser Einführung beleuchten wir, wie Cloud- und KI-Technologien die Energiewirtschaft revolutionieren und welche Chancen sich daraus für Energieversorgungsunternehmen ergeben.

Projekt-Zusammenfassung:

In der deutschen Energiewirtschaft zählt unser Kunde zu den vier führenden Unternehmen, spezialisiert auf den Handel mit Energie aus diversen Quellen wie Offshore- und Onshore-Wind, Solar, Wasser, Biomasse, Gas sowie Kohle und Kernenergie. Angesichts der strengen Sicherheitsrichtlinien im Energiehandel und der Notwendigkeit, kritische Infrastrukturen gegen erhöhte Sicherheitsrisiken wie Kriegsfolgen und Cyberangriffe zu schützen, wurde ein entscheidendes Projekt initiiert.

Das Hauptziel dieses Projekts war die Modernisierung und Absicherung der Energiehandelsplattform eines führenden deutschen Energieversorgers. Angesichts der hohen Sicherheitsanforderungen und der Bedeutung dieser kritischen Infrastruktur für den Energiehandel, war es entscheidend, eine Lösung zu finden, die sowohl robust als auch zukunftssicher ist.

In intensiven Workshops mit dem Kunden wurde die AWS Cloud als optimale Basis für die Erfüllung der strengen regulatorischen Anforderungen ausgewählt. Die Cloud-Technologie bietet nicht nur eine hohe Skalierbarkeit und Performance, sondern ermöglicht auch ein effizientes Deployment neuer Lösungen, was für die dynamischen Anforderungen im Energiehandel entscheidend ist.

Ein wesentlicher Bestandteil des Projekts war die Implementierung einer CICD-Architektur, die eine schnelle und qualitätsgesicherte Auslieferung von Softwareänderungen ermöglicht. Die AWS-Architektur wurde mit Terraform als Infrastructure as Code (IaC) definiert, um eine konsistente und transparente Infrastruktur zu gewährleisten.

Das Projekt führte zu einer signifikanten Verbesserung der Energiehandelsplattform. Die Sicherheit und Ausfallsicherheit der Plattform wurden durch die Cloud-Migration erhöht, die Applikationen sind nun hochverfügbar, und die Ressourcen werden effizient nach Bedarf skaliert. Zudem wurde die Rechenleistung für komplexe Berechnungen gesteigert.

Herausforderungen:

  • Sicherheit: Angesichts der zunehmenden Bedrohungen durch Cyber-Angriffe war es entscheidend, eine Lösung zu finden, die höchste Sicherheitsstandards erfüllt. Die Cloud-Infrastruktur von AWS bietet hierfür eine ideale Plattform.

  • Ausfallsicherheit: Die Cloud-Technologie ermöglicht eine nahezu hundertprozentige Verfügbarkeit, selbst bei einem Ausfall ganzer Regionen, was für kritische Infrastrukturen wie den Energiehandel unerlässlich ist.

  • Dynamische Lasten: Die Cloud-Infrastruktur ermöglicht eine dynamische Anpassung der Ressourcen, was zu Kosteneinsparungen führt und gleichzeitig eine effiziente Bewältigung unvorhergesehener Lastspitzen sicherstellt.

Lösungen:

  • Sicherheit: Cloud-Anbieter wie AWS, Azure oder GCP stellen Infrastruktur für eine Vielzahl von Unternehmen bereit. Dadurch können und müssen diese Anbieter die besten Talente im Bereich der Cybersicherheit beschäftigen und so eine Sicherheit bieten, die in Eigenregie nicht ohne Weiteres bereitgestellt werden kann.

  • Ausfallsicherheit: Durch die weltweit verteilte Infrastruktur der Cloud-Anbieter und die speziell auf hohe Ausfallsicherheit ausgelegten Produkte und Prozesse kann in der Cloud zu geringen Kosten eine nahezu 100-prozentige Verfügbarkeit erreicht werden, selbst wenn in ganzen Regionen oder Ländern der Strom oder die Infrastruktur ausfällt.

  • Dynamische Lasten: In der Cloud kann die Infrastruktur im Gegensatz zu On-Prem dynamisiert werden. Das heißt, es wird immer nur so viel Infrastruktur genutzt, wie gerade benötigt wird. Das spart Kosten und auch unvorhergesehene Lasten können einfach und effizient aufgefangen und verarbeitet werden, ohne das System zum Absturz zu bringen.

Ergebnisse:

Optimierte Sicherheit und Ausfallsicherheit: Durch die strategische Migration in die Cloud konnten wesentliche Aspekte wie Sicherheit und Ausfallsicherheit deutlich optimiert werden. Die implementierte Lösung gewährleistet nun eine stabile Performance unter verschiedenen Betriebsbedingungen und übertrifft sogar die strengen regulatorischen Anforderungen der Branche. Diese Verbesserungen sind entscheidend, um eine sichere und zuverlässige IT-Infrastruktur zu gewährleisten.

Einführung von Terraform für transparenten Einsatz: Mit der Einführung von Terraform als Infrastructure as Code (IaC) haben wir den Einsatz neuer Lösungen und Anpassungen in der bestehenden Infrastruktur transparenter und wiederholbarer gemacht. Diese Maßnahme sorgt für eine klare Nachvollziehbarkeit bei jedem Deployment, was eine zusätzliche Sicherheitsebene darstellt und das Vertrauen in die IT-Infrastruktur stärkt.

Höhere Produktivität und Skalierbarkeit: Die Migration in die Cloud hat zu einer deutlichen Produktivitätssteigerung geführt. Die Lösung läuft nun schneller und stabiler, was die Effizienz der IT-Prozesse erhöht. Zudem ist die Lösung hochverfügbar, passt sich automatisch an aktuelle Anforderungen an und ist flexibel skalierbar. Diese Verbesserungen tragen dazu bei, dass sich das IT-Team nun auf zukunftsorientierte inhaltliche Themen konzentrieren kann, anstatt Ressourcen für die Wartung einer veralteten Infrastruktur aufzuwenden.

Insgesamt hat die Cloud-Migration zu einer umfassenden Optimierung der IT-Infrastruktur geführt. Verbesserte Sicherheit, Ausfallsicherheit und effiziente Skalierbarkeit sind Schlüsselfaktoren, die den Erfolg dieses Projekts unterstreichen. Durch den Einsatz moderner Technologien wie Terraforming und Cloud-Infrastrukturen sind wir in der Lage, den Anforderungen einer dynamischen und sich ständig weiterentwickelnden IT-Landschaft gerecht zu werden.

Technology Stack:

  • AWS: ECS, EC2, IAM, KMS, Secret Manager, S3, EFS, DynamoDB, Loadbalancer, Autoscaling Group, Security Group, VPC, verschiedene Gateways

  • Azure DevOps

  • Terraform

  • Bash, C#, Java

  • Maven, .NET, MQ

  • Docker

  • JFrog

  • Logstash, Elastic

Warum Pexon Consulting?

Pexon Consulting hat sich voll und ganz Ihrem Erfolg verschrieben und wir glauben daran, dass wir immer für jeden unserer Kunden die Extrameile gehen:

PexonConsulting 32 min

Hingabe zum Erfolg

Wir glauben, dass Erfolg dreifach ist: für unsere Kunden, ihre Kunden und die Gemeinschaften, die sie beeinflussen.
PexonConsulting 33 min

Fokus auf Leistung

Wir werden Ihr engagierter Partner. Das bedeutet, dass wir ein Projekt erst dann abschließen, wenn sowohl Sie als auch wir zu 100 % zufrieden sind.

PexonConsulting 31 min

Engineering mit Leidenschaft

Wir sind ein Netzwerk von Innovatoren. Wir entwickeln mutige Lösungen für die kompliziertesten Herausforderungen unserer Kunden.

Sie suchen einen Partner für Ihr Projekt?

Wir geben unser Bestes, um Sie zufrieden zu stellen.

Kostenloses Handbuch: ESG Reporting

Von Grundlagen bis zum automatisierten Report – Alles, was Sie wissen müssen.