Software Engineering

Serverless

Industrien

Banken & Versicherungen

Öffentlicher Sektor

Transport & Logistik

Automobil & produzierendes Gewerbe

Sei Teil unserer Community

Arbeit als Cloud Consultant

Kundenstory

Effektive Umsetzung einer Cloud-basierten Benutzerverwaltungslösung

Branche

Audiotechnik

Firmengröße

> 1000 Mitarbeiter

Firmenumsatz

 > 500 Mio EUR
P

Weltweite Standortunabhängigkeit

Die Implementierung ermöglichte eine standortunabhängige Anmeldung für Endkunden weltweit, wodurch die Benutzerfreundlichkeit erheblich verbessert wurde.

P

Datenschutz und Compliance

Durch die regionsspezifische Datenhaltung in CosmosDB wurden die gesetzlichen Datenschutzanforderungen in verschiedenen Regionen erfüllt, was zu einer höheren Compliance führte.

P

Effiziente App-Integration

Die Lösung erleichterte die nahtlose Integration des Anmeldeprozesses in die bestehende App-Struktur, was zu einer verbesserten Gesamtfunktionalität beitrug.

P

Reproduzierbare Infrastruktur

Die Einführung von Bicep ermöglichte ein effizientes Infrastrukturmanagement und trug zur Schaffung einer reproduzierbaren Umgebung bei.

P

Beschleunigte Entwicklung und Bereitstellung

Die vollautomatisierten Pipelines führten zu verkürzten Entwicklungszyklen und einer schnellen Bereitstellung von Updates, was die Agilität des Projekts steigerte.

Projekt-Zusammenfassung:

Das Projekt konzentrierte sich auf das umfassende Redesign des User-Managements für externe Kunden in der Azure Cloud. Als Azure Cloud Engineer und DevOps-Spezialist leitete ich das Team bei der Migration von einem bestehenden .Net Monolithen zu einer skalierbaren TypeScript Azure Functions-Architektur. Das Hauptziel bestand darin, eine zuverlässige, standortunabhängige Anmeldung für Endkunden sicherzustellen und die Datenschutzanforderungen in verschiedenen Regionen zu erfüllen. Der Ist-Zustand vor dem Projekt war durch eine unfertige und nicht funktionsfähige App-Login-Funktionalität geprägt.

Herausforderungen:

Im Rahmen des Projekts traten mehrere Herausforderungen auf, die es zu bewältigen galt, um eine effiziente und sichere Anmeldeplattform für externe Kunden zu schaffen.

1. Standortunabhängige Anmeldung: Die Notwendigkeit, eine Anmeldung zu ermöglichen, die unabhängig vom Standort des Nutzers und dem Speicherort der Daten funktioniert, stellte eine komplexe Herausforderung dar. Es galt sicherzustellen, dass Endkunden weltweit nahtlos auf die Plattform zugreifen können, ohne dass ihre Daten dauerhaft in bestimmte Länder oder Regionen übertragen werden müssen.

2. Integration in die App-Struktur: Die nahtlose Integration des Login-Prozesses in die bestehende App-Struktur war von entscheidender Bedeutung. Dies erforderte eine sorgfältige Abstimmung mit der Appentwicklungsabteilung, um sicherzustellen, dass der Anmeldeprozess reibungslos und benutzerfreundlich in die Gesamtanwendung integriert werden konnte.

3. Datenschutz in verschiedenen Regionen: Aufgrund der globalen Ausrichtung des Unternehmens und der Kundennutzung war die Einhaltung der gesetzlichen Anforderungen und Datenschutzbestimmungen in verschiedenen Ländern und Regionen eine bedeutende Herausforderung. Es galt, sicherzustellen, dass die Anmeldeplattform den jeweiligen Datenschutzbestimmungen gerecht wird.

4. Freischaltung von Funkfrequenzen: Besonders im Hinblick auf drahtlose Mikrofone war die Freischaltung von Funkfrequenzen in unterschiedlichen Regionen von großer Relevanz. Die Anmeldeplattform musste so gestaltet sein, dass sie die Freischaltung gemäß den jeweiligen rechtlichen Anforderungen ermöglichte.

Die oben genannten Herausforderungen erforderten ein ganzheitliches Redesign der bestehenden API, die Umstellung auf TypeScript Azure Functions, die Überarbeitung der Cloud-Architektur und die Implementierung von Bicep für das Infrastrukturmanagement. Durch die gezielte Lösung dieser Herausforderungen konnte eine innovative, benutzerfreundliche und rechtlich konforme Anmeldeplattform geschaffen werden.

Lösungen:

Die Herausforderungen im Projekt wurden durch eine umfassende technologische Transformation und strategische Implementierungen gelöst, wodurch bedeutende Vorteile für das Unternehmen entstanden.

1. Einführung von TypeScript Azure Functions: Die Lösung beinhaltete die Umstellung auf TypeScript Azure Functions, die eine verbesserte Skalierbarkeit und Flexibilität ermöglichten. Diese serverlosen Funktionen erlaubten eine effiziente Verarbeitung von Anfragen und trugen zur standortunabhängigen Anmeldung der Endkunden bei.

2. Redesign der API und Microservices: Die bestehende API wurde grundlegend überarbeitet, und eine Microservices-Architektur wurde implementiert. Dies ermöglichte eine modulare Struktur und förderte die einfache Integration neuer Funktionen. Durch den Einsatz von .Net und TypeScript wurde ein modernes und wartungsfreundliches Backend geschaffen.

3. Zentrale Datenbank mit CosmosDB: Um den Datenschutz und die Compliance mit verschiedenen Regionen sicherzustellen, wurde eine zentrale Datenbankstruktur mit CosmosDB implementiert. Dies ermöglichte eine synchronisierte, regionsspezifische Datenhaltung, ohne kundenspezifische Daten in der zentralen Datenbank zu speichern.

4. Implementierung von Bicep für Infrastrukturmanagement: Die Lösung umfasste auch die Einführung von Bicep für das Infrastrukturmanagement. Durch die Definition der Infrastruktur als Code wurde eine effiziente, reproduzierbare und skalierbare Bereitstellung der Ressourcen gewährleistet.

5. Azure DevOps Pipelines und Automatisierung: Vollautomatisierte Pipelines mittels Azure DevOps wurden implementiert, um eine nahtlose Bereitstellung und kontinuierliche Integration sicherzustellen. Dies führte zu einer beschleunigten Entwicklung und einem effizienten Release-Management.

Technology Stack der Lösung:

Die implementierte Lösung basiert auf einem vielseitigen und modernen Technology Stack, der darauf abzielt, Leistung, Skalierbarkeit und Flexibilität zu gewährleisten.

1. Bicep für Infrastrukturmanagement: Die Infrastruktur wurde durch Bicep, eine auf Azure spezialisierte Sprache für die Definition von Infrastruktur als Code (IaC), verwaltet. Dies ermöglicht eine klare, deklarative Beschreibung der Azure-Ressourcen, was zu einer effizienten, wiederholbaren und gut dokumentierten Infrastruktur führt.

2. TypeScript Azure Functions: Die Anwendung wurde auf serverlosen TypeScript Azure Functions aufgebaut, um eine effiziente Verarbeitung von Anfragen und eine schnellere Entwicklung zu gewährleisten. Dies ermöglicht eine optimale Ressourcennutzung und Skalierbarkeit entsprechend den Anforderungen.

3. CosmosDB als zentrale Datenbank: Zur Bewältigung der Herausforderungen im Datenschutz und zur Erfüllung unterschiedlicher rechtlicher Anforderungen in verschiedenen Regionen wurde CosmosDB als zentrale, synchronisierte Datenbank verwendet. Dies ermöglicht eine sichere und flexible Datenhaltung.

4. Azure DevOps für Pipelines und Automatisierung: Die kontinuierliche Integration und Bereitstellung wurden durch Azure DevOps Pipelines automatisiert. Dies ermöglicht eine beschleunigte Entwicklung, zuverlässige Release-Management-Prozesse und eine kontinuierliche Verbesserung der Anwendung.

Der gewählte Technology Stack trägt dazu bei, eine moderne, flexible und hochperformante Anmeldeplattform zu schaffen. Die Kombination aus Infrastrukturmanagement mit Bicep, serverlosen Azure Functions und TypeScript Microservices, einer zentralen CosmosDB-Datenbank und einer automatisierten Entwicklungs- und Bereitstellungspipeline bietet eine solide Grundlage für die standortunabhängige Anmeldung und erfüllt die Datenschutzanforderungen weltweit.

Technische Ergebnisse des Projektes:

Die technologische Transformation und Implementierung neuer Ansätze haben zu signifikanten Ergebnissen geführt, die die Leistungsfähigkeit und Wartbarkeit der Anmeldeplattform entscheidend verbessert haben.

1. Modularer Aufbau der Softwarearchitektur: Durch den Wechsel zu TypeScript Microservices wurde eine höhere Flexibilität durch einen modularen Aufbau der Softwarearchitektur erreicht. Dies ermöglicht eine einfachere Integration neuer Funktionen, erleichtert die Wartung und fördert eine agile Entwicklung.

2. Effizienz durch Bicep und Infrastructure as Code: Die Einführung von Bicep für das Infrastrukturmanagement und die Nutzung von Infrastructure as Code (IaC) haben zu einer effizienteren Bereitstellung von Ressourcen geführt. Dies gewährleistet eine schnelle und konsistente Umsetzung von Infrastrukturänderungen.

3. Klare Staging- und Git-Branching-Strategie: Im Rahmen des Projekts wurde eine klare Staging- und Git-Branching-Strategie entwickelt und umgesetzt. Dies ermöglicht eine geordnete Entwicklungsumgebung, klare Testverfahren und eine präzise Versionierung.

4. Azure DevOps Pipelines für beschleunigte Entwicklung: Die Implementierung von vollautomatisierten Pipelines mittels Azure DevOps hat zu schnelleren Release-Zyklen geführt. Dies ermöglicht eine kontinuierliche Integration und Bereitstellung, was wiederum die Gesamtentwicklungsgeschwindigkeit erheblich steigert.

5. Migration zu CosmosDB für verbesserte Datenverwaltung: Die Migration der Datenbank von SQL zu CosmosDB hat zu einer verbesserten Datenverwaltung beigetragen. Die zentrale, synchronisierte Datenbankstruktur ermöglicht eine bessere Skalierbarkeit und erfüllt die Datenschutzanforderungen in verschiedenen Regionen.

6. Azure DevOps für Repository Management und Sicherheit: Eine umfassende Nutzung von Azure DevOps erstreckt sich über Repository Management, Sicherheitsaspekte und Kostenmanagement. Dies gewährleistet eine sichere Codeverwaltung, effektive Zusammenarbeit im Team und eine transparente Kostenstruktur.

Die technischen Ergebnisse des Projektes spiegeln sich in einer agilen, skalierbaren und gut gewarteten Anmeldeplattform wider. Der modulare Softwareaufbau, effizientes Infrastrukturmanagement, klare Entwicklungsprozesse und die Nutzung moderner Technologien tragen dazu bei, dass die Plattform den aktuellen Anforderungen entspricht und für zukünftige Entwicklungen gerüstet ist.

Geschäfts-Ergebnisse des Projektes:

Die durchgeführten technologischen Verbesserungen und die Neugestaltung der Anmeldeplattform haben nicht nur zu technischen Fortschritten geführt, sondern auch entscheidende geschäftliche Vorteile und Ergebnisse erzielt.

1. Verbesserte Kundenzufriedenheit: Durch die weltweite standortunabhängige Anmeldung und die reibungslose Integration in die bestehende App-Struktur wird die Kundenzufriedenheit deutlich gesteigert. Nutzer können nun unabhängig von ihrem Standort sicher und komfortabel auf die Plattform zugreifen.

2. Erhöhte Compliance und Datenschutz: Die Implementierung einer zentralen Datenbankstruktur (CosmosDB) ermöglicht eine konforme Datenverwaltung in Übereinstimmung mit den Datenschutzbestimmungen verschiedener Regionen. Dies stärkt das Vertrauen der Kunden und minimiert rechtliche Risiken.

3. Kosteneffizienz und Ressourcenoptimierung: Die Migration zu CosmosDB und die effiziente Verwaltung der Infrastruktur durch Bicep führten zu einer Optimierung der Betriebskosten. Dies ermöglicht eine effektive Ressourcennutzung und eine klare Kostenstruktur.

4. Beschleunigte Markteinführung neuer Features: Die Implementierung von Azure DevOps Pipelines und die agile Softwarearchitektur ermöglichen schnellere Release-Zyklen. Dies resultiert in einer beschleunigten Markteinführung neuer Funktionen und einer gesteigerten Wettbewerbsfähigkeit.

5. Flexibilität für zukünftige Entwicklungen: Die modulare Softwarearchitektur und die Nutzung von TypeScript ermöglichen eine flexiblere und anpassungsfähigere Plattform. Dies unterstützt das Unternehmen dabei, sich rasch auf sich ändernde Marktanforderungen einzustellen.

6. Erhaltung und Ausbau der Wettbewerbsposition: Die erfolgreiche Fertigstellung des Projektes sichert die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens in einem dynamischen Marktumfeld. Die Anmeldeplattform entspricht nun aktuellen Standards und bietet eine solide Grundlage für künftiges Wachstum.

Die geschäftlichen Ergebnisse des Projektes reichen über reine Effizienzsteigerungen hinaus und tragen dazu bei, das Unternehmen strategisch zu stärken. Die gesteigerte Kundenzufriedenheit, verbesserte Compliance und Kostenoptimierung sind entscheidende Faktoren für langfristigen geschäftlichen Erfolg und Wachstum.

Warum Pexon Consulting?

Pexon Consulting hat sich voll und ganz Ihrem Erfolg verschrieben und wir glauben daran, dass wir immer für jeden unserer Kunden die Extrameile gehen:

PexonConsulting 32 min

Hingabe zum Erfolg

Wir glauben, dass Erfolg dreifach ist: für unsere Kunden, ihre Kunden und die Gemeinschaften, die sie beeinflussen.
PexonConsulting 33 min

Fokus auf Leistung

Wir werden Ihr engagierter Partner. Das bedeutet, dass wir ein Projekt erst dann abschließen, wenn sowohl Sie als auch wir zu 100 % zufrieden sind.

PexonConsulting 31 min

Engineering mit Leidenschaft

Wir sind ein Netzwerk von Innovatoren. Wir entwickeln mutige Lösungen für die kompliziertesten Herausforderungen unserer Kunden.

Sie suchen einen Partner für Ihr Projekt?

Wir geben unser Bestes, um Sie zufrieden zu stellen.

Kostenloses Handbuch: ESG Reporting

Von Grundlagen bis zum automatisierten Report – Alles, was Sie wissen müssen.